2. March 2020

GULLIVER und LORE – Bestes Beispiel stadtbürgerlichen Engagements

GULLIVER und LORE werden von zahlreichen Firmen, Vereinen und Privatpersonen unterstützt, so sind die seit 1999 die Familie Millowitsch für das GULLIVER und die Musikgruppe „Höhner“ seit 1994 die Schirmherren für das Projekt LORE.

Außerdem werden GULLIVER und LORE z.B. von:

  • dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
  • Frau Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
  • Frau Elfi-Scho-Antwerpes (MdB), Herrn Hans-Werner Bartsch und Andreas Wolter – BürgermeisterIn der Stadt Köln
  • Herrn Andreas Hupke – Bezirksbürgermeister Innenstadt/Deutz
  • dem Amt für Senioren und Soziales der Stadt Köln, hier für alle stellvertretend benannt der Sozialdezernent Herr Dr. Harald Rau
  • vom Jobcenter Köln
  • von der Bundesagentur für Arbeit Köln
  • dem internationalen Künstler Phil Collins
  • VertreterInnen der Stadt Köln sowie der Kölner Jägerschaft, Vorsitzender Herr Michael Hundt „Wildschweinessen für Obdachlose“
  • Wilhelm H. Pickartz – Pickartz Stiftung
  • dem Vorsitzenden Köln SPD, Mitglied des Landtages NRW, Herrn Jochen Ott
  • dem Mitglied des Landtages NRW Herrn Andreas Kossiski
  • Herrn Dr. Wittich Rossmann, Vorsitzender DGB und Jörg Mährle Geschäftsführer DGB
  • Frau Professor Birgit Mager und der Kölner Hochschule für Kunst und Design
  • Herrn Prof. Dr. Thomas Münch von der Fachhochschule Düsseldorf – Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
  • der Dozentin Frau Judith Knabe von der Staatlichen Fachhochschule für Sozialwesen Köln
  • Herrn Dr. Frank Überall, Journalist
  • dem Architekturbüro Busmann–Haberer
  • Herrn Jens Morsch, Architekt
  • dem Evangelischen Kircheverband Köln und Region und seiner Diakoniestiftung, der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, der Evangelischen Landeskirche und direkt von vielen Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Köln und Region,
  • den Wirtschaftsjunioren der IHK
  • STADTMARKETING KÖLN
  • der Interessengemeinschaft Altstadt, Köln
  • der Interessengemeinschaft Kunibertsviertel
  • Gürzenich-Gaststätten GmbH, Jochen Blatzheim
  • der Johanniter Hilfsgemeinschaft e.V.
  • Frau Mollineus-Gallhöfer und Live Music Now e.V.
  • dem Kölner Dreigestirn und dem Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V.
  • den Herren Kerscher und Müller, Kleine Erdmännchen, Kölsch för Kölsche von 1994 e.V.
  • Herrn Sebastian Pohl, Globetrotter
  • „Gesundheit für Wohnungslose e.V.“ mit Rena und Dr. Peter Krebs
  • und den vielen, vielen Kölner Bürgern und Bürgerinnen

auf vielfältige Weise unterstützt. Ohne diese Unterstützung wäre die Arbeit von GULLIVER und LORE nicht möglich. Diesem Beitrag gilt unser Dank und ist uns auch weiterhin Auftrag und Verpflichtung für die parteiische Arbeit mit erwerbslosen, obdachlosen und armen Menschen.