1. December 2020

GULLIVER öffnete am 04.05.20 auch Gastbereich

Ab Montag, den 04.05.20 öffnete auch der Gastbereich der Überlebensstation unter den eingeschränkten Bedingungen einer Pandemie. Somit hält GULLIVER wieder alle Angebote der Einrichtung vor, u.a. sind das der Gastbereich zum Verweilen, kleine Snacks, Kalt- und Heißgetränke, die Möglichkeit der Internetnutzung und die Aufladung der Handyakkus. Einzig der räumlich nicht allzu große Tagesschlafraum bleibt aus Vermeidung von Infektionsmöglichkeiten geschlossen. Die Nutzung der Einrichtung erfolgt aufgrund der Abstandsgebote mit kontrolliertem Einlass und reduzierter Aufenthaltsdauer.

In GULLIVER sind somit wieder alle Angebote im Hygiene- und Gastbereich täglich – auch Samstag, Sonntag und Feiertag – von 08.00 bis 15.00 Uhr für unsere obdachlosen Gäste nutzbar.

Seit der Wiedereröffnung am 27.03.20 haben in der Überlebensstation

8.183 Menschen geduscht,

7.835 die Toiletten benutzt,

1.611 ihre Post abgeholt,

588 ihre Wäsche gewaschen und getrocknet,

2.188 Kleider aus der Notfallkleiderkammer erhalten,

836 die Gepäckaufbewahrung benutzt und an

280 Obdachlose wurden Schlafsäcke, an 7 Zelte herausgegeben.

6.527 Besucher nutzten in den vergangenen Wochen den Gastbereich der Überlebensstation.

Seit Montag, den 27.04.2020 geben wir im Rahmen der gemeinsamen Zusammenarbeit des AK Strassennetz Atemschutzmasken an die Nutzer*Innen von GULLIVER und LORE aus. Im Bedarfsfall erhalten unsere Gäste weiterhin REWE-Einkaufsgutscheine zur Deckung persönlicher Bedarfe.

Der Zugang berücksichtigt im Hinblick auf die Gesundheit unserer obdachlosen Nutzer*Innen, unserer Mitarbeiterschaft, aber auch im Hinblick auf  die gesamtgesellschaftliche Verantwortung, die besonderen Erfordernisse zu Zeiten einer sich ausbreitenden Pandemie. Dies bedeutet zahlenmäßig kontrollierter Einlass im Hinblick auf die Umsetzung der Abstandsregeln und der regelmäßig notwendigen Desinfektion.

Ihr GULLIVER-Team